Lagerung

Das angenommene Getreide wird gereinigt und im eigenen Silo mit einem Fassungsvermögen von ca. 8.500 Tonnen eingelagert bis es zur Vermahlung gelangt.

 

Während der Dauer des Einlagerns ist die Gesunderhaltung des Getreides wichtig. Jede Silozelle ist mit mehreren Temperaturüberwachungsmeldern ausgestattet. So ist es möglich, beim Anstieg der Temperatur um nur ein halbes Grad Celsius, sofort zu reagieren. Ein Temperaturanstieg würde nämlich Käferbefall bedeuten.